Wie man ExpressVPN auf einem MikroTik-Router einrichtet

MikroTik ist einer der besten Netzwerkhardware-Anbieter auf dem Markt und besitzt zudem sein eigenes proprietäres Betriebssystem RouterOS. Auf der Hardware von MikroTik ist RouterOS vorinstalliert. Außerdem unterstützen Router von MikroTik die Open Source-Firmware OpenWRT.

Das Unternehmen ermöglicht es Ihnen durch die Kompatibilität seiner Geräte, diese einfach mit einem VPN zu konfigurieren. Durch den kombinierten Einsatz von ExpressVPN mit MikroTik erhalten Sie bezüglich Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit das Beste für Ihr Interneterlebnis.

Da Sie nun erfahren haben, dass MikroTik hervorragend mit ExpressVPN zusammenarbeitet, möchten wir Ihnen im Folgenden eine umfassende Anleitung zum Einrichten dieser zwei Anbieter bereitstellen.

(Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir die Begriffe aus der Systemsprache in der Anleitung verwenden und in Klammern die deutsche Übersetzung zum besseren Verständnis.)

Einrichten von ExpressVPN auf einem MikroTik-Router

Schritt 1: Greifen Sie auf Ihren MikroTik-Router zu.

Schritt 2: Navigieren Sie zu PPP, klicken Sie auf die Leiste PPTP server (PPTP-Server) und setzen Sie den Haken bei Enable (Aktivieren). Klicken Sie anschließend auf Apply (Anwenden) und bestätigen Sie mit OK (OK).

Schritt 3: Navigieren Sie zu Secrets (Geheimnisse), immer noch im Bereich PPP. Klicken Sie dann auf das ‘+‘-Symbol. Es öffnet sich eine neue Seite, auf der Sie die folgenden Angaben machen müssen:

Name: test2

Password: test2

Service: Wählen Sie PPTP

Profile: Wählen Sie default-encryption (Standardverschlüsselung)

Local address: Geben Sie die IP-Adresse des Routers ein (z. B. 192.168.1.1)

(Um die IP-Adresse des Routers zu erhalten, navigieren Sie auf der linken Seite zu IP. Danach klicken Sie auf address (Adresse), woraufhin eine neue Seite erscheint. Kopieren Sie dann den ersten Teil der dort angegebenen gateway address (Router IP-Adresse) und tragen Sie ihn in local address (lokale Adressleiste) ein).

Remote address: Geben Sie eine beliebige lokale private IP ein

Klicken Sie dann auf Apply (Anwenden), gefolgt von OK  (OK) zur Bestätigung. Ihre Einstellungen werden unter dem Namen “test2” gespeichert.

Schritt 4: Öffnen Sie das Netzwerk- und Freigabecenter von Windows.

Schritt 5: Ermitteln Sie Ihre IP-Adresse mit whatismyip.com. Kopieren Sie dann die auf der Website angegebene Adresse.

Schritt 6: Kehren Sie zum Netzwerk- und Freigabecenter von Windows zurück und navigieren Sie zu Neue Verbindung oder neues Netzwerk einrichten.  Klicken Sie auf Verbindung mit dem Arbeitsplatz herstellen und anschließend auf Weiter, Ihre VPN-Verbindung wird angezeigt. Klicken Sie erneut auf Weiter. Wählen Sie dann Die Internetverbindung (VPN) verwenden. Füllen Sie den folgenden Abschnitt aus:

Internetadresse: Geben Sie die IP-Adresse Ihres Routers ein

(Sie können Ihre Router-IP-Adresse abrufen, indem Sie zur Router-Konfiguration zurückkehren. Dort sehen Sie die Adresse in der oberen linken Ecke der Seite.)

Klicken Sie auf Weiter.

Benutzername: test2

Passwort: test2

Schritt 7: Klicken Sie auf Verbinden und warten Sie. Wenn die Verbindung erfolgreich ist, sehen Sie die Meldung “Sie sind verbunden”.

Sparen Sie jetzt 49%

Weitere Vorteile durch die Verwendung von ExpressVPN auf einem MikroTik-Router

Abgesehen von dem Aspekt der Sicherheit gibt es weitere Vorteile bei der Nutzung von ExpressVPN auf Ihrem MikroTik-Gerät. Hier sind ein paar von ihnen:

1. Zugriff auf 160 Serverstandorte

ExpressVPN bietet seit mehreren Jahren seine Dienste in der VPN-Branche an und kann mit zahlreichen einzigartigen Funktionen aufwarten. Dazu gehören 160 Serverstandorte in 94 Ländern. Dadurch ermöglichen sich Ihnen unzählige Möglichkeiten.

Unter anderem erhalten Sie Zugriff auf geobeschränkte Inhalte weltweit und durch die hohe Anzahl an flächendeckenden Servern müssen Sie sich keine Sorgen über Engpässe hinsichtlich Ihrer Übertragung als auch Verbindung machen. Auf diese Weise ist eine ungestörte und zuverlässige VPN-Verbindung garantiert.

2. Anonymes Surfen im Internet

Selbstverständlich ist niemand davon begeistert, dass man an jeder Ecke verfolgt wird. Nicht nur Websiten sammeln Ihre persönlichen Daten, sondern auch Internetprovider. Mögen diese Gründe auch noch so profan sein, so kann dies doch sehr schnell in eine Überwachung ausarten.

Mit ExpressVPN schieben Sie diesem Gebaren einen Riegel vor. Dieser VPN-Anbieter verschleiert Ihre IP-Adresse, verschlüsselt Ihren Datenverkehr nach dem Advanced Encryption Standard mit einer 256 Bit-Schlüssellänge und sorgt mit seiner internen No-Logs-Richtlinie dafür, dass keine Protokolle von Ihnen aufgezeichnet werden. Alle diese Maßnahmen sind dazu da, dass Sie sich wieder frei im Internet bewegen können.

3. Kompatibilität für mehrere Geräte

ExpressVPN ist einer der wenigen VPN-Anbieter die Ihnen eine komfortable Nutzung ihrer Produkte und Dienstleistungen ermöglichen.

ExpressVPN ermöglicht Ihnen den Zugang zu einer reichhaltigen Palette an Produkten über mehrere Ihrer Geräte. Dadurch können Sie ExpressVPN auf Handys, Computern, Routern, Spielekonsolen und sogar Smart-TVs nutzen. Das Beste daran, Sie haben von bis zu fünf Geräten gleichzeitig Zugriff auf diesen Service mit nur einem einzigen ExpressVPN-Konto.

4. Blog & Kundendienst

ExpressVPN hält Sie im Gegensatz zu anderen VPN-Anbietern stetig auf dem Laufenden. In seinem Blog erfahren Sie alles über die neusten Innovationen, Dienste und Produkte in der VPN-Welt sowie Tech-Industrie. Damit bleiben Sie immer über die jüngsten Trends und Tipps informiert.  

Außerdem steht Ihnen der Kundendienst rund um die Uhr zur Verfügung, um Ihnen bei jeglichen Anliegen weiterzuhelfen. Diesen können Sie entweder per Live-Chat oder E-Mail kontaktieren.

5. VPN Split-Tunneling-Funktion

Die Split-Tunneling-Funktion von ExpressVPN ist ein weiteres beeindruckendes Feature, mit dem Sie den Datenverkehr auf Ihrem Gerät steuern können. Es ermöglicht ausgewählten Anwendungen auf Ihrem Gerät den VPN-Dienst zu umgehen, während die restlichen Anwendungen das VPN weiterhin nutzen. 

Diese Funktion ist zum Beispiel nützlich, wenn Sie auf Ihre Mobile Banking-App zugreifen müssen und Ihr Gerät mit einem VPN-Server verbunden ist, Sie jedoch aus Sicherheitsgründen den Bankservern keine fehlerhaften Daten schicken dürfen. Hier kommt die Split-Tunneling-Funktion zum Einsatz, bei dem die Banking-App außerhalb des VPNs operieren darf.

6. Erschwinglicher Preis

Glücklicherweise bietet Ihnen ExpressVPN eine Vielzahl von Paketen, aus denen Sie wählen können. Sie erhalten das größte Abonnement-Paket bei ExpressVPN das 12-Monate-Paket für umgerechnet 8,32 $ monatlich. Ansonsten gibt es ein 6-Monate-Paket für 9,99 $ monatlich und das 1-Monats-Paket für 12,95 $. Sollten Sie mit dem Angebot nicht zufrieden sein, können Sie von der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie gebrauch machen.

Fazit

Sie sollten mithilfe der Anleitung nun in der Lage sein, ExpressVPN auf Ihrem MikroTik-Router zu installieren und über alle Vorteile informiert sein, die damit einhergehen. Bitte achten Sie darauf, dass sich die Preise je nach Aktionszeitraum ändern können. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim sicheren Surfen im Web.