Surfshark Bewertung

Surfshark logo

„SurfShark ist ein relativ neuer VPN-Anbieter, der sich schnell zu einem sehr guten Dienst entwickelt hat.“

9.2

Beeindruckend!

SurfShark ist einer der vielen jüngeren Anbieter in der VPN-Branche, die den Kampf mit den großen Diensten aufgenommen haben. Genau diesen Satz haben Sie vermutlich von vielen anderen VPN-Diensten gehört, aber SurfShark ist wahrlich einer der Anbieter, die gekommen sind um zu bleiben. Denn Surfshark hat nicht nur zum Wachstum des Marktes beigetragen, sondern auch zu deren Entwicklung.

Heutige VPN-Nutzer wünschen sich vollständige Anonymität, ohne dass eine Protokollierung stattfindet. Dienstleistungen innerhalb der Gerichtsbarkeit der EU und der USA sind gesetzlich dazu verpflichtet, zumindest Teile der Nutzeraktivitäten zu protokollieren. SurfShark fällt gemeinsam mit einer Handvoll anderen VPN-Diensten diesbezüglich positiv auf und verdient daher eine genauere Bewertung.

Inhaltsverzeichnis

Einführung

SurfShark ist ein VPN-Dienst, der 2018 gegründet wurde. Der Anbieter ist auf den britischen Jungferninseln beheimatet und hat dort immer noch sein Hauptquartier. Innerhalb dieser kurzen Zeit, hat sich SurfShark an die Spitze des Branchenmarkts hochgearbeitet und es sieht so aus, als wären sie dazu bereit, auch in Zukunft eine noch dominantere Rolle am Markt zu übernehmen.

Hauptmenü von SurfShark VPN

Mit einem so interessanten Anbieter auf dem Weg an die Spitze, haben wir uns dazu entschlossen, eine genauere Überprüfung seines Angebots vorzunehmen. In dieser Bewertung werden wir seine Leistungen bezüglich Anonymität, Sicherheit, Anzahl der Server, Geschwindigkeit, Stabilität, Preise, Benutzerfreundlichkeit und dem Kundensupport genauer betrachten.

Wir werden zudem auch bewerten, wie gut SurfShark darin ist, das amerikanische Netflix einer breiten Masse außerhalb der USA bereitzustellen sowie das Fernsehprogramm aus der Heimat für Personen, die sich im Ausland befinden verfügbar zu machen. Zu guter Letzt werden wir uns einige der erweiterten Funktionen von SurfShark genauer ansehen. Mit dieser wertvollen Bewertung in Ihrer Hand, können Sie anhand von Fakten entscheiden, ob dies nun ein guter VPN-Dienst für Sie ist oder nicht.

Anonymität und Sicherheit

Wenn Anonymität bei der Verwendung eines VPNs von rudimentärer Bedeutung ist, dann protokollieren leider immer noch viele VPN-Anbieter deren Nutzeraktivitäten entweder teilweise oder sogar vollständig. Da SurfShark auf den britischen Jungferninseln gegründet wurde, sind sie nicht dazu verpflichtet, Nutzerdaten zu protokollieren.

Daher können Sie sicher sein, dass Ihre Daten keinesfalls protokolliert werden und das SurfShark keine persönlichen Informationen verkauft. Wenn Sie also SurfShark darum bitten würden, Zugang zu Ihren persönlichen Aktivitäten zu erhalten, dann kann der Anbieter diese Ihnen nicht geben – und nicht, weil der Dienst es nicht möchte, sondern weil sie einfach über keine verfügen!

Der Aspekt der Anonymität allein ist leider kein Garant für ein qualitatives VPN, es sei denn, die Sicherheit dahinter stimmt. Und genau an diesem Punkt fallen viele VPN-Dienste durch. SurfShark hingegen bietet eine 256-Bit-Verschlüsselung an, sodass sämtliche Informationen nicht nur anonym, sondern auch über den VPN-Server sicher versendet werden. Dies ist tatsächlich der gleiche Verschlüsselungsgrad, den das amerikanische Militär verwendet.

Pool aus Servern

Auch wenn SurfShark in Bezug auf die Anzahl der Server nicht ganz oben auf der Liste steht, sind sie mit ihren 800 Servern in 50 verschiedenen Ländern doch ausreichend weitläufig vertreten. Das Angebot von SurfShark kann in vielerlei Hinsicht als Qualität vor Quantität angesehen werden, weil eben die nicht gelisteten Länder jene sind, die Sie kaum interessieren würden.

Die große Auswahl an Servern weltweit, mit Ausnahme der Antarktis, ermöglicht es Ihnen als Nutzer, fast überall eine Verbindung herzustellen. Dies gibt Ihnen nicht nur Flexibilität beim Verbergen der eigenen IP-Adresse, sondern bietet hinzu auch die Möglichkeit, das Geoblocking in bestimmten Ländern zu umgehen, bei denen Sie auf gewisse Inhalte zugreifen möchten.

Surfshark

Vorteile

  • Keinerlei Spuren
  • Ermöglicht das Torrenting
  • 256-Bit-AES-Verschlüsselung

Nachteile

  • Nicht der schnellste
Surfshark logo

Bei SurfShark müssen Sie bei der Auswahl nicht darauf achten gute von schlechten Servern zu unterscheiden – denn alle angezeigten Server sind in gutem Zustand und leisten sehr gute Arbeit. In erster Linie geht es darum, wie schnell und stabil die Server sind und SurfShark informiert darüber recht klar.

Geschwindigkeit und Stabilität

Geschwindigkeit ist ohne Zweifel eine bedeutende Priorität für ein VPN. Dies liegt daran, dass jedes VPN etwas an Geschwindigkeit verliert, wenn der gesamte Datenverkehr über einen zusätzlichen Server geleitet wird. SurfShark ist dabei eine Ausnahme, wenn es darum geht, größere Mengen an Geschwindigkeit zu verlieren. Denn dies ist ein VPN-Dienst, der wie oben bereits erwähnt, einige der besten Server in der Branche verwendet.

In der Praxis bedeutet dies, dass Sie sich unter anderem nicht um das Streamen von HD-Inhalten oder dem Spielen auf der Spielekonsole sorgen müssen. Streamen und Gaming benötigen viel mehr Daten als normales Surfen. Bei SurfShark spielt dies keine Rolle, weil eben die Geschwindigkeit so nahe an der Ausgangsleistung liegt, dass der Nutzer die Verminderung nicht einmal bemerken wird.

Die Stabilität ist auch auf einem ziemlich hohen Niveau, in dem Maße nämlich, dass die Server von SurfShark nur äußerst selten ausfallen. In diesen seltenen Fällen, verfügt SurfShark über eine Kill-Switch-Funktion, mit der Sie die Verbindung zu Ihrem Netzwerk trennen können. Auf diese Weise wird Ihre ursprüngliche IP-Adresse auch dann nicht angezeigt, wenn die SurfShark-Server ausgefallen sind. Zu einem solchen Verfahren kommt es jedoch nur äußerst selten.

Preisgestaltung und Testzeitraum

SurfShark funktioniert hinsichtlich der Preisgestaltung genauso wie andere bekannte VPN-Dienste auch. Sie erhalten insgesamt drei Optionen, wobei die meisten Dienste mindestens 2-4 Optionen anbieten. Bei SurfShark handelt es sich dabei um ein 1-Monats-, 1 Jahres- und 2 Jahres-Abonnement. Je länger Ihre Vertragslaufzeit ist, desto günstiger werden auch die Preise.

SurfShark kann extrem günstig sein, wenn Sie sich für ein längeres Abonnement entscheiden.

Für einen einzelnen Monat ist SurfShark ziemlich teuer und kostet fast 8 Euro pro Monat. Doch wenn Sie sich für ein 1-Jahres-Abonnement entscheiden, beträgt der Preis nur noch 4 Euro. Sofern Sie sich für ein 2-Jahres-Abonnement entscheiden, erhalten Sie SurfShark für ungefähr 1,50 Euro pro Monat. Dies macht SurfShark zu einem der günstigsten Anbieter unter den ernsthaften Mitstreitern.

Darüber hinaus beinhalten die Abonnementpakete bei SurfShark eine 30 Tage-Geld-zurück-Garantie. Auf diese Weise können Sie SurfShark 30 Tage lang gratis erhalten, da Sie ganz einfach eine Rückerstattung Ihres Abonnements beantragen können.

Ist Surfshark auch kostenlos verfügbar?

Obwohl Surfshark über eine gratis Testversion verfügt, so ist diese jedoch nicht auf allen Geräten verfügbar. Surfshark verspricht jedoch eine 30 tägige-Geld-zurück-Garantie. Auf diese Weise können Sie es auf jedem Gerät ohne Risiko testen. Sobald Sie Ihr Konto registriert und ein Abonnement ausgewählt haben, haben Sie 30 Tage Zeit, um deren Dienste zu nutzen und Ihr Geld zurückzubekommen. Wenn Sie mit dem Anbieter zufrieden sind, können Sie Ihr Abonnement am Ende des Zeitraums bequem verlängern. Andernfalls können Sie noch vor Ablauf der 30 Tage, eine Rückerstattung beantragen.

Surfshark bietet eine 7-tägige gratis Testversion für die mobilen Apps sowohl bei Google Play als auch im Apple App Store. Um diese kostenlose Testversion erhalten zu können, müssen Sie die Surfshark-App auf Ihr Android- oder iOS-Telefon herunterladen die Sie in den jeweiligen App-Stores finden. Nach dem Herunterladen öffnen Sie die App und klicken auf „Kostenlose Testversion starten“.

Der nächste Schritt ist die Registrierung durch die Eingabe der eigenen E-Mail-Adresse und das zu verwendende Passwort. Wählen Sie dann nach Ablauf der Testphase das bevorzugte Abonnement aus. Obwohl Sie dazu aufgefordert werden, Ihre Kreditkarteninformationen einzugeben, werden diese dennoch nicht belastet, wenn Sie das Abonnement innerhalb von 7 Tagen kündigen. Danach müssen Sie sich nur noch ohne Einschränkungen verbinden lassen und in die Welt des Surfens eintauchen.

Benutzerfreundlichkeit und Kundenservice

SurfShark hat eine benutzerfreundliche und simple Website, das ist wahrscheinlich das Erste, was Ihnen auffallen wird. Die Website bietet auch einen informativen Blog mit vielen guten Hilfeartikeln und anderem Material, mit dem Sie einen besseren Überblick darüber erhalten, wie Sie das Beste aus einem VPN herausholen können.

Das Programm an sich, folgt dem Beispiel der Website des Anbieters, sowohl als Desktop-Version als auch als App für Smartphones, Tablets und Spielekonsolen. Mit SurfShark erhalten Sie eine Plattform, die einfach zu navigieren ist und jederzeit das Beste bietet.

SurfShark bietet auch einen hervorragenden Kundensupport, der entweder per E-Mail, Telefon oder Live-Chat direkt auf der Website erreichbar ist. Die Website enthält auch die Rubrik „häufig gestellte Fragen“ (FAQ), die einen wertvollen Überblick über die am häufigsten gestellten Fragen sowie deren Antworten enthält.

SurfShark für Netflix

Die Möglichkeit, Geoblocking für Netflix zu umgehen, hat mittlerweile für ein VPN fast die gleiche Priorität wie die Online-Anonymisierung. In dem Maße, wie der Streamingdienst Netflix die IP-Adressen von vielen VPN-Diensten auf die schwarze Liste gesetzt hat, ist es wahrlich zu einem Wettbewerb geworden, die Blockierungen von Netflix zu umgehen.

SurfShark passiert problemlos die Netflix-Blockierungen und dies stellt sicher, dass jeder seiner Nutzer auf das amerikanische Netflix zugreifen kann. Dies erhöht die Auswahl erheblich. Der Zugang zu Netflix in Ländern wie USA und Großbritannien ist auch für Einwohner von Ländern mit einer geringeren Auswahl wie etwa im deutschsprachigen Raum von Vorteil.

Mit SurfShark im Ausland fernsehen

Wenn wir im Ausland sind, sehnen wir uns manchmal nach unserem zu Hause. Gelegentlich möchten wir aus unserer Heimat fernsehen und oftmals sind dann diese Inhalte aufgrund des Geoblockings im Ausland nicht verfügbar.

Ein VPN wie SurfShark sichert auch den Zugriff auf Inhalte mit Geoblocking. Auf diese Weise können Sie Sendungen aus Ihrem Heimatland auch im Ausland sehen, entweder weil Sie sich im Urlaub befinden oder weil Sie umgezogen sind, um im Ausland ein ganz neues Leben anzufangen.

So erhalten Sie Ihr Geld von Surfshark zurück

Surfshark gibt Ihnen 30 Tage Zeit, um entscheiden zu können, ob Ihnen die Dienste des Anbieters zusagen oder nicht. Sollten Sie zufrieden sein, verlängern Sie Ihr Abonnement einfach. Wenn nicht, dann können Sie Ihr Geld ohne Probleme zurückfordern. In nur wenigen Schritten erhalten Sie vom Anbieter Ihre volle Rückerstattung.

  • Gehen Sie zuerst zur Surfshark-Website und klicken Sie dann auf „Hilfe“. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihr Geld zurückfordern können: über den Live-Chat, das Kontaktformular oder durch das Senden einer E-Mail an den Kundensupport. Um das Kontaktformular nutzen zu können, wählen Sie „Anfrage senden“ und geben dann Ihre E-Mail-Adresse und die Abrechnung ein.
  • Geben Sie als Nächstes an, dass Sie Ihr Abonnement kündigen möchten. Darauf fordern Sie im Beschreibungsfeld eine Rückerstattung an.
  • Nachdem Sie auf „Senden“ geklickt haben, wird sich ein Surfshark-Mitarbeiter innerhalb von 24 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen. Wenn Sie nicht 24 Stunden warten möchten, bevor Sie eine Antwort erhalten, können Sie stattdessen die Live-Chat-Funktion verwenden oder eine E-Mail an den Kundensupport senden.

Selbstverständlich werden Sie gefragt, weshalb Sie eine Rückerstattung wünschen, aber sobald dies geklärt ist, erhalten Sie eine ungefähre Schätzung, wann Sie Ihre Rückerstattung erwarten können.

Surfsharks Apps für iPhone und Android

Surfshark ermöglicht unbegrenzte Verbindungen zu einem einzelnen Abonnement. Dies bedeutet, dass Sie Ihren PC und Ihre mobilen Geräte mit nur einem Konto schützen können. Das Konfigurieren von Surfshark auf Ihrem Mobilgerät ist so einfach wie das ABC. Sie müssen lediglich die App installieren, sich anmelden und verbinden.

Öffnen Sie für Ihr Android-Telefon oder Tablet, den Play Store und suchen Sie nach „Surfshark“. Installieren Sie nun die App und öffnen Sie sie. Melden Sie sich mit Ihren Anmeldeinformationen an und tippen Sie danach auf „Quick Connect“, um Ihr sicheres Netzwerk genießen zu können. Diese Anleitung ähnelt auch den Download-Schritten für iOS-Geräte. Gehen Sie auf Ihrem iPhone in den App Store und suchen Sie dort nach „Surfshark“. Installieren Sie nun die App und führen Sie die oben genannten Schritte aus.

Wenn Sie ein VPN auf Ihrem Smartphone haben, bleiben Sie unterwegs sicher und privat. Wenn Sie ein mobiles VPN verwenden, bleiben Sie dann auch geschützt, wenn Sie zwischen verschiedenen öffentlichen Wi-Fi-Verbindungen wechseln. Die Apps von Surfshark sind sehr einfach zu bedienen. Was auch immer Sie gern ausführen möchten, es sind lediglich nur ein paar Klicks erforderlich und alles wird erledigt. Obwohl nicht alle Funktionen der Desktop-Version von Surfshark für iOS- und Android-Versionen verfügbar sind, bieten diese Apps dennoch genügend Funktionen für alles, was Sie gern ausführen möchten.

Erweiterte Einstellungen

SurfShark bietet viele erweiterte Einstellungen, doch das Interessanteste sind die Funktionen, die ihre Konkurrenten nicht anbieten. Dazu gehört beispielsweise das Entfernen von Werbeanzeigen auf Websites, mit den sogenannten Ad-Blockern.

Whitelister ist ein Programm, mit dem bestimmte Apps den VPN-Filter passieren können. Zu guter Letzt, können Sie sich mit Multihop mit mehrere Länder gleichzeitig über nur eine Verbindung verbinden lassen, um die Anonymität und die Sicherheit zu erhöhen.

Funktioniert Surfshark auch in China?

Ja, das tut es. Ab 2019 wurde Surfshark in die Liste der VPNs mit aufgenommen, die die nahezu unmögliche Aufgabe erfüllen können, die Great Firewall of China zu umgehen. Wenn Sie sich in China aufhalten, wird nämlich alles, was Sie im Web tun, überwacht. Zudem sind bestimmte Websites dort auch stark eingeschränkt. Im Wesentlichen verhindert die chinesische Firewall, dass Sie nach Belieben auf Inhalte im Internet zugreifen können.

Mit Surfshark können Sie westliche Streaming-Dienste wie etwa Netflix, Hulu und BBC iPlayer schauen. Surfshark kann diese Dienste hervorragend entsperren und ermöglicht es Ihnen, mit einem einzigen Abonnement so viele Geräte miteinander zu verbinden, wie Sie es gern möchten.

Dieser Anbieter stellt sicher, dass Sie durch seine hervorragenden Dienstleistungen uneingeschränkt Ihren üblichen Gewohnheiten in China nachgehen können. Um die Great Firewall of China umgehen zu können, verwendet Surfshark die NoBorders-Funktion. Für eine zusätzliche Ebene der Anonymität, verleiht es seinen Nutzern einen Tarnmodus, der die eigene IP-Adresse verbirgt. Auf diese Weise können Sie Videos mit hoher Geschwindigkeit, hoher Qualität und unbegrenzter Bandbreite streamen. Es ermöglicht auch das Peer-to-Peer Filesharing und Torrenting in China.

Die Verwendung von Surfshark in China beinhaltet nur das Herunterladen der App auf Ihr Gerät, das Abonnieren auf der Website und der Verbindung zu einem geeigneten Server. Sollten Sie dennoch auf Schwierigkeiten beim Einrichten stoßen, können Sie sich an die Kundensupport-Mitarbeiter wenden, die Ihnen jederzeit zur Verfügung stehen.

Surfshark für Torrenting

Wenn Sie einen VPN-Dienst nutzen möchten, sollten Sie sich fragen: „Ist dieser denn auch für Torrenting geeignet?“ Sie benötigen nämlich ein VPN für das Torrenting, damit Sie beim Herunterladen von Torrents privat bleiben können. Neben dem Datenschutz gewährleistet ein VPN auch einen uneingeschränkten Zugang zum Internet und hohe Bandbreitengeschwindigkeiten für Downloads.

Sie müssen sich darüber keine weiteren Gedanken machen, denn Surfshark ist definitiv für das Torrenting geeignet. Und nicht nur das, es verfügt auch über Funktionen wie einen Kill-Switch, schnelle Server, Whitelister und robuste Verschlüsselungen.

Surfshark ist mit über 1.700 Servern sehr sicher und zuverlässig. Sämtliche Server sind freigegeben für die Peer-to-Peer Nutzung. Darüber hinaus sind viele dieser Server für ein schnelles Torrenting optimiert. Dieser Anbieter schützt Ihre persönliche IP-Adresse vor Man-in-the-Middle-Angriffen, während Sie bequem Ihre Torrenting-Aktivitäten ausführen können. Surfshark ist stolz auf die Fähigkeit, Sie zu schützen und anonym zu halten, während Sie ein Torrentprogramm nutzen. Surfshark funktioniert gut mit Ihren bevorzugten Torrenting-Apps wie etwa uTorrent, BitTorrent, Deluge usw.

Verschlüsselung

Wenn Ihr bisheriger VPN-Anbieter keine Priorität auf Ihre Sicherheit legt, dann sollten Sie Ihre Wahl auf jeden Fall überdenken. Surfshark schützt seine Nutzer und deren Daten mit einer 256-Bit-Verschlüsselung und das nach Militärstandard. Es unterstützt zudem Protokolle wie OpenVPN, IKEv2 und Shadowsocks (ein Open Source Verschlüsselungsprotokoll).

Wenn ein VPN als verschlüsselt bezeichnet wird, dann wird ein Schlüssel generiert, mit dem die persönlichen Daten geschützt werden, um jeglichen unbefugten Zugriff zu verhindern. Die von Surfshark verwendete 256-Bit-Verschlüsselung nach Advanced Encryption Standard (AES) wurde zuerst von der US-Regierung und später dann vom Militär übernommen. Es ist daher fast unmöglich, eine Nachricht zu entschlüsseln, die mit einer 256-Bit-Verschlüsselung verschlüsselt wurde.

Interessanterweise gibt es die AES-Verschlüsselung in verschiedenen Schlüsselgrößen. 128, 192 und 256 Bit. Es wurde festgestellt, dass je länger der Schlüssel ist, desto länger dauert es auch, die Verschlüsselung zu knacken. Infolgedessen ist der 256-Bit-Schlüssel am schwierigsten zu knacken, unabhängig von der Geschwindigkeit des vom Eindringling verwendeten Computers. Surfshark verwendet diese Verschlüsselungsmethode, um Ihre vertraulichen Informationen zu schützen und weitestgehend zu verhindern, dass Ihre ISPs durch Regierungen, mögliche Hacker und andere Dritte geklaut oder ausspioniert werden.

Preis-Leistungs-Verhältnis – ist Surfshark das Geld wert?

Um zu wissen, ob ein VPN-Dienst wie Surfshark das investierte Geld auch wert ist, müssen Sie sich zunächst den Anbieter genauer ansehen. Derzeit gilt Surfshark als einer der am schnellsten wachsenden VPN-Anbieter weltweit. Dies liegt an dem erstaunlichen Angebot und ist nicht vom Tisch zuweisen.

Surfshark unterhält eine strikte No-Log-Richtlinie, die dafür sorgt das sämtliche Daten und Protokolle sicher sind. Es verfügt zudem über 1.700 Server in über 63 Ländern, die stetig optimiert werden, um seinen Nutzern ein ausgezeichnetes VPN-Erlebnis zu bieten. Die Server unterstützen Aktivitäten wie Peer-to-Peer Filesharing und Torrenting mit einer unbegrenzten Bandbreite.

Es hat zudem die Fähigkeit, die Great Firewall of China zu umgehen. Diese großartige Leistung verdient es definitiv, anerkannt zu werden. Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten ermöglicht Surfshark unbegrenzte und gleichzeitige Verbindung von mehreren Geräten mit nur einem Konto.

Was gibt es denn noch? Surfshark schaltet natürlich Geo-beschränkte Dienste wie Netflix, Amazon Prime, Hulu und andere frei. Sie können diese Dienste mit unglaublicher Geschwindigkeit streamen, obwohl die Geschwindigkeit von Ihrem Standort und Ihrem ISP selbstverständlich mit abhängt.

Surfshark ist auf den meisten Betriebssystemen wie Android, iOS, Windows, macOS usw. verfügbar. Mit all diesen Funktionen und noch mehr, können Sie mit Sicherheit sagen, dass Surfshark Ihnen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Zusammenfassung

SurfShark scheint heute einer der besten VPN-Dienste auf dem Markt zu sein, obwohl es erst 2018 gegründet wurde. SurfShark ist auf den britischen Jungferninseln ansässig und kann Ihnen aufgrund der dortigen Gesetze wahrlich volle Anonymität versprechen.

Dank der vielen guten Server und der hohen Geschwindigkeit, können Sie außerdem das amerikanische Netflix sehen und Inhalte aus der Heimat direkt im Ausland genießen. Die Sicherheit, die Benutzerfreundlichkeit, der Kundensupport und nicht zuletzt der Preis, sind allesamt Faktoren, bei denen SurfShark eine hohe Punktzahl erzielt. Alles in allem ist SurfShark eine ausgezeichnete Wahl für diejenigen, die einen VPN-Dienst suchen. Daher können wir ihn nur dringendst empfehlen!

Surfshark

„SurfShark ist ein relativ neuer VPN-Anbieter, der sich schnell zu einem sehr guten Dienst entwickelt hat.“

9.2

Beeindruckend!

Surfshark logo

Surfshark logo

9.2

Beeindruckend!