VPN-Erweiterung für Chrome: Die besten Anbieter mit Anleitung (Aktualisiert 2022)

vpn for chrome de

Der Google Chrome-Browser ist der beliebteste Webbrowser auf dem Markt. Allein aus dem Google Play Store wurde er über 5 Milliarden Mal heruntergeladen und hat einen Marktanteil von 65 % (Stand: März 2022). Damit ist er der Standardbrowser der meisten Nutzer weltweit. Aber in puncto Sicherheit hinkt er seinen Konkurrenten Firefox und Opera hinterher. 

Mozilla Firefox und Opera haben vor Kurzem neue alternative Produkte zu ihren gängigen Browsern vorgestellt oder diese aktualisiert. Opera präsentiert einen Browser mit eingebauten VPN und Mozilla bietet Mozilla VPN für datenschutzbewusste Internetnutzer. Diese Produktinnovationen gehen einher mit dem veränderten Bewusstsein der Internetnutzer. Immer mehr Anwender sind sich über die Risiken im Alltag beim Surfen für Ihre Privatsphäre im Klaren und suchen daher nach Möglichkeiten, um sich zu schützen.

Sparen Sie jetzt 49%

Mozilla und Opera haben sich diese Situation zu nutzen gemacht und bieten VPN-Produkte zum Schutz ihrer Kunden. Warum ist also Google nicht auf den Zug aufgesprungen? Google stellt keine eigenen VPN-Produkte bereit, sei es ein integriertes VPN im Webbrowser Chrome oder ein eigenständiger VPN-Dienst.

Chrome verfügt über einen Datenschutzmodus namens Inkognitomodus. Sobald Sie diesen Modus öffnen, werden Sie jedoch gewarnt, dass Chrome zwar Ihre Cookies, Aktivitäten oder Suchanfragen nicht speichert, Ihre Informationen aber für Ihren Internetprovider oder Arbeitgeber sichtbar sind. 

Das reicht natürlich nicht aus, wenn Sie wirklich anonym surfen wollen. Außerdem wollen Sie sich beim Surfen im öffentlichen WLAN keine Sorgen machen müssen, dass Ihr System kompromittiert wurde. Chrome besitzt zwar kein integriertes VPN oder weitreichende Maßnahmen zum Schutz der Privatsphäre, aber das bedeutet nicht, dass Sie darauf verzichten müssen. Die Anpassungsmöglichkeiten von Chrome erlaubt Ihnen das Herunterladen von Erweiterungen. Dadurch können Sie Browsererweiterungen von bekannten VPN-Anbietern direkt in Chrome hinzufügen.

Die Suche nach dem richtigen VPN-Anbieter gleicht jedoch der Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Auf dem VPN-Markt tummeln sich eine Vielzahl von Anbietern mit verschiedenen Stärken und Schwächen, daher sollten Sie Aspekte wie Datenschutz, Sicherheit, Geoblocking, Zensur, Preise und Extras berücksichtigen.  

Kostenpflichtiges vs. kostenloses VPN: Welches ist besser für Chrome?

Es gibt unzählige VPN-Anbieter, und viele von ihnen bieten Chrome-Browser-Erweiterungen an. Einige von ihnen sind sogar kostenlos. Aber wir müssen Ihnen davon abraten, ein kostenloses VPN zu verwenden, da diese erhebliche Mängel aufweisen oder Einschränkungen vorweisen. 

Zunächst einmal begrenzen die meisten kostenlosen VPN-Dienste das Datenvolumen zum Beispiel auf 500 MB pro Tag oder 10 GB im Monat. Sollte Ihr Datenkontingent aufgebraucht sein, schaltet sich das VPN ab und Sie stehen ohne Schutz da, das ist besonders ärgerlich, wenn Sie sich inmitten einer Sitzung befinden. Außerdem kann es sein, dass spezielle Werbung bevorzugt und angezeigt wird, da der kostenlose VPN-Anbieter einen Vertrag mit dem Werbeträger hat. 

Kostenlose VPN-Anbieter müssen an der Infrastruktur sparen, locken jedoch viele Kunden mit ihrem kostenlosen Angebot an. Das Resultat ist, dass Ihr Datenverkehr darunter leidet, da nicht genügend Server bereitstehen und diese überlastet werden. Das VPN läuft nicht stabil, es kommt zu Geschwindigkeitsschwankungen und Verbindungsabbrüchen.

Diese Probleme haben Sie bei einem kostenpflichtigen VPN-Anbieter nicht. Zudem erhalten Sie bei längerfristigen Verträgen immense Rabatte, wodurch das VPN nur einige Euro im Monat kostet. Sie erhalten obendrein Zusatzfunktionen, die Sie sonst nicht haben, können mehrere Geräte verwenden und können bei Problemen den Kundendienst kontaktieren. Wenn Sie all diese Aspekte in Betracht ziehen, ist man gerne bereit, sich den Frust eines kostenlosen VPNs zu sparen

Nachdem wir die Frage geklärt haben, ob ein kostenloses oder kostenpflichtiges VPN besser ist, möchten wir Ihnen einige VPN-Anbieter vorstellen, die uns als geeignet für den Chrome-Browser erscheinen. Wir haben aus Hunderten VPN-Anbietern unsere Favoriten gewählt, die unserer Meinung nach für die Verwendung mit Chrome am besten abgeschnitten haben. Die Top-VPN-Anbieter sind: ExpressVPN, NordVPN und Surfshark.

ExpressVPN

ExpressVPN devices

Eigenschaften

  • Anzahl der Server Mehr als 3.000
  • Serverstandorte 160 in 94 Ländern
  • 24 Live-Chat Ja
  • Geschwindigkeit Unbegrenzt
  • Maximal unterstützte Geräte 5
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie Ja

Vorteile/Nachteile

  • Das bisher schnellste VPN
  • Absolut keine Protokollierung
  • 256-Bit-AES-Verschlüsselung
  • Wenige Rabatte
Besuche ExpressVPN

ExpressVPN ist einer der besten VPN-Anbieter am Markt. Seine Chrome-Erweiterung ist hervorragend und das Hinzufügen in den Browser dauert weniger als 5 Minuten. Wenn Sie noch nicht registriert sind, müssen Sie nur auf die Website gehen, auf die Schaltfläche „Los geht’s“ klicken, die erforderlichen Informationen eingeben und bezahlen. Dann:

  • Gehen Sie zu Mein Konto und melden sich an. Sie werden zu Ihrem Dashboard weitergeleitet.
  • Klicken Sie auf dem Dashboard auf Weitere Geräte einrichten. Daraufhin werden weitere Optionen angezeigt. Wählen Sie Google Chrome.
  • Wenn sich die Seite geöffnet hat, klicken Sie auf die Schaltfläche Erweiterung holen und dann auf Schnellinstallation. Es erscheint ein Pop-up-Fenster, in dem Sie gefragt werden, ob Sie die Erweiterung wirklich haben wollen. Klicken Sie auf Erweiterung hinzufügen.
  • Ein ExpressVPN-Symbol wird neben den drei kleinen Punkten in der oberen rechten Ecke des Chrome-Browsers angezeigt. Um die Option im Chrome-Browser zu verwenden, müssen Sie jedoch die Desktop-App installieren.
  • Klicken Sie auf das ExpressVPN-Symbol und dann auf Desktop-App installieren. Wählen Sie dann auf der angezeigten Seite Ihre ExpressVPN-Anwendung für eine beliebige Plattform, d. h. Windows, Linux oder Mac, und beginnen Sie mit dem Herunterladen.

Ihre ExpressVPN Chrome-Erweiterung ist jetzt voll funktionsfähig. Von nun an wird Ihr Datenverkehr bei der Verwendung von Chrome mit einer AES-256-Verschlüsselung versehen, die vom OpenVPN-Protokoll unterstützt wird. Außerdem schützt es Ihre Daten, während Sie sich mit einem öffentlichen WLAN verbinden, mit einem Kill Switch und DNS-Leak-Schutz. ExpressVPN ermöglicht es Ihnen darüber hinaus, Ihren Standort zu verschleiern. Sie erhalten eine neue IP-Adresse in einem anderen Land, die nicht zu Ihnen zurückzuverfolgen ist. Seine über 3.000 Server in 94 Ländern ermöglichen den blitzschnellen Zugang zum Internet und erlauben den Zugriff auf geobeschränkte Inhalte.

ExpressVPN erklärt in seinen Datenschutzrichtlinien, dass es niemals Informationen über Ihre Online-Aktivitäten gespeichert hat oder speichern wird. Das Angebot von ExpressVPN gehört ins höherpreisige Segment, dafür erhalten Sie jedoch auch die besten Leistungen. Mit einem längerfristigen Tarif können Sie hohe Preisnachlässe herausschlage. So bezahlen Sie für das 12-Monats-Paket mit zusätzlichen 3 Monaten gratis nur 6,67 $ pro Monat. Zudem erhalten Sie eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie, wodurch Sie das Angebot ohne Risiko testen können.

  • Vorteile: Das bisher schnellste VPN; Absolut keine Protokollierung; 256-Bit-AES-Verschlüsselung;
  • Niedrigster Preis: $6.67

NordVPN

NordVPN devices

Eigenschaften

  • Kryptowährung akzeptiert? Ja
  • Gleichzeitige Verbindungen: 6
  • Dedizierte IP-Adressen? Ja
  • Server: 5342 in 58 Ländern

Vorteile/Nachteile

  • Möglichkeiten der Preisgestaltung
  • Netflix-Support auf dem neuesten Stand gehalten
  • 256-Bit-AES-Verschlüsselung
  • Langsame App
Besuche NordVPN

Kommen wir zum nächsten Favoriten mit seiner großen Auswahl an Servern, einer benutzerfreundlichen Bedienoberfläche und zusätzlichen Sicherheitsfunktionen. NordVPN ist stolz auf seine strikte No-Logs-Politik, die kürzlich von einem unabhängigen Prüfungsunternehmen verifiziert wurde. Die Verwendung des VPNs in Chrome ist spielend einfach.

  • Gehen Sie zur Website von NordVPN. Wenn Sie ein Konto haben, melden Sie sich an, ansonsten müssen Sie sich registrieren und dann auf Anmelden klicken.
  • Klicken Sie auf Ihrem Dashboard auf das Hamburger-Menü-Symbol in der oberen rechten Ecke und dann auf VPN herunterladen. Danach wählen sie in der Geräteliste Chrome aus.
  • Klicken Sie auf Chrome hinzufügen und Sie werden zum Chrome Web Store weitergeleitet. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf Chrome hinzufügen.
  • Sie werden aufgefordert, den Download zu bestätigen. Klicken Sie auf Erweiterung hinzufügen. Nachdem die Erweiterung hinzugefügt wurde, wird die blaue Schaltfläche Zu Chrome hinzufügen grün und sagt: Zu Chrome hinzugefügt. Das NordVPN-Symbol wird auch in der oberen rechten Ecke des Chrome-Fensters angezeigt. Klicken Sie es an.
  • Es öffnet sich ein Feld mit einer Schaltfläche Anmelden. Wenn Sie sich noch nicht angemeldet haben, können Sie dies jetzt tun. Sobald Sie angemeldet sind, wird das graue NordVPN-Symbol blau.
  • Sie haben nun die Wahl, ob Sie sich automatisch verbinden lassen oder einen Standort wählen. Wenn Sie sich für die automatische Verbindung entscheiden, wählt NordVPN ein passendes Land aus und dieser Ort dient als Ausgangspunkt für Ihre neue IP-Adresse. Wenn Sie einen Ort auswählen möchten, können Sie einen der über 100 Standorte von NordVPN wählen.

Neben einer einfachen Installation und einer benutzerfreundlichen Bedienoberfläche blockiert NordVPN auch Werbung und stoppt das WebRTC-Protokoll von Chrome, das Spuren beim Surfen hinterlässt. NordVPN hat über 5.500 Server in 60 Ländern. Dadurch wird gewährleistet, dass Sie überall auf der Welt eine stabile und schnelle Internetverbindung haben. Zudem gibt es einen Kill Switch und einen DNS-Leak-Schutz, die beim Surfen für Ihre Sicherheit sorgen.

Die Preise von NordVPN betragen für das 2-Jahres-Paket 5,29 $ pro Monat und für das 1-Jahres-Paket 6,99 $ pro Monat. Das Monatspaket kostet 13,99 $. Sie erhalten eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie, die es Ihnen ermöglicht, das Angebot, sollten Sie nicht zufrieden sein, innerhalb der Frist zu kündigen.

  • Vorteile: Möglichkeiten der Preisgestaltung; Netflix-Support auf dem neuesten Stand gehalten; 256-Bit-AES-Verschlüsselung;
  • Niedrigster Preis: $3.71

Surfshark

Surfshark devices

Eigenschaften

  • Kostenlose Testversion? Ja
  • Gleichzeitige Verbindungen: Unbegrenzt
  • Werbefilter? Ja
  • Server: 1000+ in 61 Ländern

Vorteile/Nachteile

  • Keinerlei Spuren
  • Ermöglicht das Torrenting
  • 256-Bit-AES-Verschlüsselung
  • Nicht der schnellste
Besuche Surfshark

Der dritte VPN-Anbieter, den wir für die Verwendung mit Chrome empfehlen können, ist Surfshark. Das Unternehmen wurde 2018 gegründet und hat sich seitdem zu einem der besten VPN-Anbieter am Markt entwickelt. Es verfügt über ausgezeichnete Sicherheitsfunktionen und bietet mit seiner Erweiterung für Google Chrome eine echte Alternative zu anderen Anbietern. Die Installation von Surfshark ist sowohl schnell als auch bequem.

  • Öffnen Sie Ihren Chrome-Browser und gehen Sie zum Chrome Web Store. Suchen Sie nach Surfshark VPN Proxy und klicken Sie auf Zu Chrome hinzufügen auf der rechten Seite der Webseite.
  • Nach dem Herunterladen erscheint das Surfshark-Logo oben rechts in Ihrem Chrome-Fenster. Klicken Sie es an.
  • Es öffnet sich ein Feld mit einer grünen Verbinden-Schaltfläche. Um automatisch eine Verbindung herzustellen, können Sie darauf klicken. Wenn Sie jedoch einen bestimmten Standort oder ein bestimmtes Land bevorzugen, klicken Sie auf die Schaltfläche unter der Verbinden-Schaltfläche und wählen Sie das gewünschte Land aus. Sie können auch “Optimaler Standort” wählen und Surfshark den besten Standort ermitteln lassen.
  • Nach der Verbindung werden Sie möglicherweise aufgefordert, sich bei Surfshark anzumelden. Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie sich registrieren und anmelden, die Gebühr bezahlen und mit dem Surfen beginnen.

Wenn Sie beim Surfen Surfshark in Chrome aktiviert haben, werden Sie feststellen, dass Sie nicht mehr von Werbung belästigt werden. Das liegt an der CleanWeb-Funktion von Surfshark, die Werbung und Tracker entfernt sowie Malware und Phishing-Angriffe verhindert. Sie können Ihre Verschlüsselung mit der MultiHop-Funktion verstärken. Wir würden Ihnen dennoch raten, währenddessen, den Kill Switch zur Sicherheit eingeschaltet zu lassen. Die auditierte No-Logs-Politik versichert Chrome-Nutzern außerdem, dass Surfshark keine Informationen speichert. Surfshark ist in der Lage, jegliches Geoblocking und Zensur zu umgehen. Alles dank der über 3000 Server in 95 Ländern, die für eine möglichst hohe Geschwindigkeit optimiert wurden.

Surfshark bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis mit seinem 24-Monats-Abo für 2,49 $ pro Monat. Des Weiteren steht Ihnen ein 12-Monats-Abo für 3,99 $ pro Monat und das Monatspaket für 12,95 $ zur Verfügung. Selbstverständlich erhalten Sie auch hier eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Vielleicht ist es sogar zu Ihrem besten, dass Chrome nicht über ein integriertes VPN verfügt. Im Gegensatz zu Opera oder Mozilla haben Sie dadurch die Möglichkeit, sich den geeigneten VPN-Anbieter auszusuchen und müssen keine Kompromisse eingehen. Mit Sicherheit wird Ihr Datenschutz und Ihre Privatsphäre davon profitieren, zusätzlich bieten die externen VPN-Dienste mehr Funktionen, wodurch Sie Vorteile hinsichtlich Verschlüsselung, Protokollierung, Geschwindigkeit und Streaming genießen können.

  • Vorteile: Keinerlei Spuren; Ermöglicht das Torrenting; 256-Bit-AES-Verschlüsselung;
  • Niedrigster Preis: €2.49

Fazit

Wir verbringen immer mehr Zeit vor dem Bildschirm, sei es privat oder geschäftlich, und dabei haben wir immer wieder mit sensiblen Daten zu tun. Daher ist jeder von uns darauf angewiesen, dass seine Privatsphäre geschützt wird. Damit dies schnell und unkompliziert funktioniert, haben VPN-Anbieter den Prozess der Installation und Einrichtung eines VPN vereinfacht. Ein VPN ist in weniger als 5 Minuten mit dem Chrome-Browser verbunden. Mit der VPN-Erweiterung für Chrome können Sie von überall und jederzeit in aller Ruhe surfen.