Wie man NordVPN auf Linux einrichtet

NordVPN ist einer der beliebtesten VPN-Anbieter der Welt. Sie erhalten allerlei Funktionen, die Sie sich nur wünschen können zu einem fairen Preis. Außerdem sind alle gängigen Betriebssysteme mit dem VPN-Dienst kompatibel, darunter Android, Windows, iOS, macOS und Linux. Wenn Sie diesen Artikel lesen, sind Sie wahrscheinlich auf der Suche nach Hilfe beim Einrichten von NordVPN auf Ihrem Linux-Gerät. Im Folgenden werden wir Ihnen schrittweise erläutern, wie Sie vorgehen sollten, um die Vorteile von NordVPN auf Ihrem Linux-Gerät nutzen zu können.

So installieren Sie NordVPN unter Linux

Sie können NordVPN über OpenVPN oder die NordVPN-Anwendung auf Linux einrichten. Wir empfehlen Ihnen jedoch, die NordVPN-Anwendung zu verwenden, damit die Installation unkompliziert vonstattengeht.

Hier erfahren Sie, wie Sie NordVPN mit der NordVPN-Anwendung einrichten können:

Schritt 1: Laden Sie das .deb-Paket zur Installation des NordVPN-Repository herunter.

Schritt 2: Installieren Sie das NordVPN-Repository, indem Sie das Terminal öffnen und diesen Befehl ausführen:

sudo dpkg -i /pathToFile/nordvpn-release_1.0.0_all.deb

Schritt 3: Ändern Sie /pathToFile/ mit dem Speicherort, an dem Sie das NordVPN-Installationsprogramm abgelegt haben.

Befindet sich die Datei zum Beispiel in Ihrem Download-Ordner, lautet der Befehl:

sudo dpkg -i /Download/nordvpn-release_1.0.0_all.deb

Schritt 4: Geben Sie Ihr Passwort ein und warten Sie, bis die Installation abgeschlossen ist.

Schritt 5: Aktualisieren Sie Paketliste, indem Sie diesen Befehl ausführen:

sudo apt update (oder sudo apt-get update)

Schritt 6: Installieren Sie NordVPN, indem Sie diesen Befehl ausführen:

sudo apt install nordvpn (oder sudo apt-get install nordvpn)

Schritt 7: Melden Sie sich bei Ihrem NordVPN-Konto an, indem Sie diesen Befehl ausführen:

nordvpn login

Schritt 8: Verbinden Sie sich mit dem NordVPN-Server, indem Sie diesen Befehl ausführen:

nordvpn connect

Wenn Sie die Anweisungen befolgt haben, sollte NordVPN auf Ihrem Linux-System installiert sein und funktionieren. Falls Sie jedoch an einer Einrichtung über OpenVPN interessiert sind … 

erfahren Sie im Folgenden wie Sie OpenVPN einrichten:

Schritt 1: Öffnen Sie Ihr Terminal (Sie können das Tastaturkürzel: Strg + Alt + T verwenden).

Schritt 2: Installieren Sie den OpenVPN-Client, indem Sie den unten stehenden Befehl eingeben. Falls ein Passwort verlangt wird, geben Sie das Passwort ein, mit dem Sie Ihr Linux-Konto erstellt haben.

sudo apt-get install openvpn

Schritt 3: Gehen Sie in die OpenVPN-Konfiguration, indem Sie diesen Befehl eingeben:

cd /etc/openvpn

Schritt 4: Laden Sie die OpenVPN-Konfigurationsdateien herunter, indem Sie diesen Befehl eingeben:

sudo wget https://downloads.nordcdn.com/
configs/archives/servers/ovpn.zip

Wenn Sie ERROR: Das Zertifikat von ‘nordvpn.com’ ist nicht vertrauenswürdig erhalten. Dann müssen Sie das Paket ca-certificate installieren, indem Sie diesen Befehl eingeben:

sudo apt-get install ca-certificates

Schritt 5: Wenn Sie unzip nicht installiert haben, müssen Sie es herunterladen. Geben Sie dazu diesen Befehl ein:

sudo apt-get install unzip

Schritt 6: Entpacken Sie ‘ovpn.zip’ durch Eingabe dieses Befehls:

sudo unzip ovpn.zip

Schritt 7: Entfernen Sie dann nicht mehr benötigte Dateien, indem Sie diesen Befehl eingeben:

sudo rm ovpn.zip

Schritt 8: Basierend auf dem gewünschten Verbindungsprotokoll geben Sie diesen Befehl ein:

UDP: cd /etc/openvpn/ovpn_udp/

TCP: cd /etc/openvpn/ovpn_tcp/

Schritt 9: Geben Sie den folgenden Befehl ein, um die Anzahl der verfügbaren Server anzuzeigen:

is -al

Schritt 10: Wählen Sie einen Server aus, mit dem Sie sich verbinden möchten, vorzugsweise einen der von NordVPN vorgeschlagenen Server. Bitte notieren Sie sich den Server-Hostnamen unter dem Servertitel, da Sie diesen für die Einrichtung benötigen.

Schritt 11: Starten Sie OpenVPN mit der von Ihnen gewählten Konfiguration, indem Sie den folgenden Befehl eingeben: (Ersetzen Sie [Dateiname] unten durch den Hostnamen Ihres Servers aus Schritt 10 )

sudo openvpn [Dateiname]

Schritt 12: Sie werden von OpenVPN aufgefordert, Ihre Anmeldedaten einzugeben. Geben Sie die Anmeldedaten Ihres NordVPN-Kontos ein.

Wenn Sie die Schritte korrekt befolgen, sollten Sie sich erfolgreich mit dem VPN verbunden haben. Um die Verbindung zu trennen, öffnen Sie das Terminal und drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Tastenkombination Strg + C.

Sparen Sie jetzt 68%

Weitere relevante Befehle

Nachdem Sie sich erfolgreich verbunden haben, müssen Sie Befehle im Terminal eingeben, um Aktionen auszuführen. Hier finden Sie eine Liste gängiger Befehle, die sich als nützlich erweisen könnten:

  • Zum Verbinden: nordvpn connect
  • Zum Trennen: nordvpn disconnect
  • Zur Konfiguration: nordvpn settings
  • Um Optionen in den Einstellungen festzulegen, verwenden Sie: nordvpn set
  • Auflistung der Länder: nordvpn countries
  • Zum Aktualisieren der Serverliste: nordvpn refresh
  • Zum Verbinden mit einem anderen Land: nordvpn connect NameOfCountry

Warum Sie NordVPN nutzen sollten

Falls Sie sich fragen, warum Sie NordVPN als Ihren VPN-Anbieter auswählen sollten. Hier sind sechs Gründe:

1. Freiheit im Netz: Wenn Sie Inhalte ohne Einschränkungen, Streamen oder Herunterladen möchten, sollten Sie sich für NordVPN entscheiden. Mit über 5000 Servern in 59 Ländern ermöglicht es Ihnen, Geobeschränkungen weltweit zu umgehen.

2. Verschlüsselung nach Militärstandard: NordVPN sichert Ihren Datenverkehr mit einer 256-Bit-AES-Verschlüsselung. Außerdem steht Ihnen ein Kill-Switch zur Verfügung, der Ihre Internetverbindung automatisch unterbricht, falls es Probleme mit der Verbindung zum VPN gibt, damit Ihre Daten den verschlüsselten VPN-Tunnel nicht verlassen. Somit bleiben Sie mit NordVPN immer geschützt.

3. Völlige Privatsphäre: Sie erhalten den besten Schutz vor unbefugten Dritten sowie totalitären Regierungen oder Ihrem Internetprovider. NordVPN verfolgt eine strikte No-Logs-Poltitk und verfügt über modernste Technik, um Sie vor DNS-Leaks zu schützen, dadurch können Sie anonym im Internet surfen.

4. Benutzerfreundlichkeit: Ein Grund, weshalb NordVPN für Linux geeignet ist, dass das Betriebssystem kompatibel mit dem VPN-Dienst ist und Ihnen eine einfache Bedienung ermöglicht, was selten ist, denn viele VPN-Anbieter unterstützen Linux erst gar nicht. Unter anderem handelt der VPN-Dienst intuitiv und autovervollständigt Ihre Suche mit Vorschlägen. 

5. Hoher Datenverkehr: NordVPN garantiert Ihnen eine schnelle Internetverbindung. Sie können zwischen den Protokollen TCP und UDP wechseln je nach Bedarf an Verbindungsgeschwindigkeit oder Sicherheitsniveau.

6. Preis-Leistungs-Verhältnis: Sie können bei Abschluss eines 2-Jahres-Pakets bis zu 68 % sparen und würden monatlich 3,71 $ zahlen. Außerdem steht Ihnen noch ein 1-Jahres-Paket für 4,92 $ monatlich zur Verfügung und ein Monatspaket für 11,95 $. NordVPN bietet Ihnen zudem eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie, sollten Sie mit dem Angebot nicht zufrieden sein. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass sich die Preise je nach Rabattaktion ändern können.

Fazit

Die Verwendung eines VPNs sorgt dafür, dass Sie das Beste aus Ihrem Onlineaufenthalt herausholen und kein Anbieter bietet Ihnen mehr als NordVPN. Jedoch nur, wenn Sie die Anwendung korrekt auf Ihrem PC installiert haben. Folgen Sie den Anweisungen Schritt für Schritt, damit Sie alle Vorteile von NordVPN auf Ihrem Linux-Gerät genießen können.