Wie man NordVPN auf einem Android TV einrichtet (2021)

NordVPN ist ein auf Datenschutz fokussierter VPN-Anbieter. Der in Panama ansässige VPN-Dienst ist einer der bekanntesten Anbieter in der Branche, nicht nur wegen seiner hervorragenden Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen, sondern auch seinem umfassenden Angebot, das beeindruckende Funktionen für alle Situationen beinhaltet.

Dieser Artikel wird sich mit der ausführlichen Anleitung zur Einrichtung von NordVPN für Android TV-Geräte befassen und Ihnen einen detaillierten Überblick zum VPN-Anbieter geben.

Herunterladen von NordVPN auf Ihr Android-Gerät

Es ist ziemlich einfach, NordVPN auf Ihr Android-Gerät zu laden und es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu machen:

  • Gehen Sie auf die offizielle NordVPN-Internetseite. Scrollen Sie zum Ende der Seite, bis Sie den Link zum Herunterladen der Android-Version finden, und klicken Sie dann darauf.
  • Öffnen Sie auf Ihrem Android-Gerät den Google Play Store. Suchen Sie in der Suchleiste nach NordVPN und installieren Sie die erste App in den Suchergebnissen.

Sparen Sie jetzt 68%

NordVPN für Android TV einrichten 

Auch hier gibt es wieder zwei Möglichkeiten – die erste ist manuell, die zweite ist über die App. Beide Optionen bieten die gleichen Funktionen. Bei der manuellen Einrichtung haben Sie jedoch den Vorteil, dass Sie zusätzliche Sicherheitseinstellungen vornehmen können.

NordVPN über die App einrichten

  • Gehen Sie auf die offizielle Website von NordVPN und wählen Sie ein passendes Abo-Paket aus. Der VPN-Dienst hat eine ganze Reihe von interessanten Angeboten. Bedenken Sie jedoch, dass Sie einen größeren Rabatt erhalten, wenn Sie sich für einen längeren Zeitraum binden.
  • Holen Sie sich die Android-App aus dem Google Play Store und installieren Sie diese dann auf Ihrem Gerät.
  • Nachdem Sie die App installiert haben, melden Sie sich bei Ihrem NordVPN-Konto an.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die CyberSec-Funktion und alle weiteren gewünschten Funktionen, die Ihnen das Surfen erleichtern, aktivieren.

NordVPN manuell mit OpenVPN Connect einrichten

  • Öffnen Sie Ihren Browser (wir empfehlen die Verwendung von Google Chrome), und laden Sie die Konfigurationsdateien für NordVPN herunter. Diese finden Sie hier https://nordvpn.com/de/ovpn/
  • Gehen Sie zum Google Play Store und installieren Sie OpenVPN Connect. OpenVPN ist eine Anwendung die Protokolle bereitstellt, die in NordVPN verwendet werden.
  • Wenn der Installationsvorgang abgeschlossen ist, starten Sie die App und klicken Sie auf das Menüsymbol.
  • Importieren Sie die .ovpn-Konfigurationsdateien von NordVPN, die Sie zuvor heruntergeladen haben, indem Sie auf Importieren klicken.
  • Geben Sie den korrekten Benutzernamen und Passwort für Ihr NordVPN-Konto an und klicken Sie auf Verbinden.

Weshalb Sie NordVPN verwenden sollten, um Android TV zu nutzen

Wie Sie wahrscheinlich schon wissen werden, ist NordVPN hervorragend zum Surfen, Spielen oder Streamen geeignet sowie im Umgehen von Geobeschränkungen oder Zensuren. Im Weiteren erläutern wir Ihnen, weshalb der VPN-Anbieter auch zum Einsatz mit Android TV taugt.

Hier sind einige Funktionen, die NordVPN zum bevorzugten Dienstleister für Android TV machen.

1. Schutz Ihrer digitalen Daten: Die Sicherheitsfunktionen von NordVPN gehören zu den besten in der Branche. Dazu zählen unter anderem der automatische Kill-Switch, der DNS-Leak-Schutz, das Onion Over VPN, CyberSec sowie die strikten No-Logs-Richtlinien.

Der Datenverkehr Ihres Geräts kann in die falschen Hände geraten, wenn Sie bei der Verwendung eines VPNs nicht richtig geschützt sind. NordVPN schirmt Sie vor dem Zugriff unbefugter Dritter ab, indem es häufige DNS-Leak-Tests durchführt. Dadurch wird Ihre Privatsphäre während der Nutzung eines Android TV-Gerätes gewährleistet.

Mit Onion Over VPN wird Ihre VPN-Verbindung über das Onion-Netzwerk zu deren Knotenpunkten weitergeleitet. Dadurch gibt es mehrere Schichten der Verschlüsselung, die zu Ihrer Privatsphäre beitragen. Am Ziel verlassen Sie dann das Onion-Netzwerk, damit sie ohne Einschränkungen Android TV nutzen können. Selbst wenn ersichtlich werden sollte, dass Sie das Onion-Netzwerk nutzen, kann man nicht bestimmen, wozu.

Eine weitere hervorragende Sicherheitsfunktion ist der automatische Kill-Switch. Er überwacht die Stabilität Ihrer VPN-Verbindung zum Server. Sollte die VPN-Verbindung von Ihrem Android TV-Gerät zum Server abbrechen, wird sofort Ihre komplette Internetverbindung lahmgelegt. Somit gewährleistet man das keine Daten ungeschützt über die normale Verbindung des Internetproviders geschickt werden.

2. Vermeiden Sie lästige Werbeeinblendungen: Unerwünschte Werbung kann frustrierend sein. Sie taucht immer plötzlich aus dem Nichts auf und unterbricht einem bei dem, was man gerade macht. CyberSec von NordVPN blockiert diese Werbung sowie schädliche Websites. Unter anderem werden Werbung mit Autoplay und Pop-ups blockiert. Dadurch erhöht sich auch die Ladegeschwindigkeit.

3. Schutz vor Schadsoftware und Phishing-Versuche: Wie im vorigen Abschnitt schon erwähnt, kommt CyberSec auch bei schädlichen Websites zum Einsatz, um Sie vor Schadprogrammen und Phishing-Versuchen zu schützen. CyberSec überprüft eine Liste mit Websites, die bekannt sind für Schadsoftware unter anderem Viren, Tracker oder Spyware sowie Phishing-Versuche, um Sie dann mit einer Warnmeldung darauf hinzuweisen. Außerdem werden Sie davor geschützt, ein aktiver Teil eines Botnets zu werden, selbst wenn Sie schon infiziert sein sollten. CyberSec erkennt die unerlaubte Kommunikation und unterbindet diese. 

4. Vielseitig und Flexibel: NordVPN ist ein vielseitig einsetzbarer VPN-Dienst, der eine Reihe an Anforderungen abdeckt. Mit seinen 5209 Servern in 59 Ländern haben Sie eine riesige sowie flächendeckende Auswahl an Verbindungen für Ihr Android-TV-Gerät. Die Server verfügen über eine hohe und kontinuierliche Datenrate, um für eine stabile VPN-Verbindung zu garantieren. Das kommt Ihnen zugute bei der Nutzung von Peer-to-Peer-Sharing. Außerdem kommt der Verschlüsselungsstandart AES mit einer 256-Bit-Schlüssellänge zum Einsatz, sodass Ihre Daten auch geschützt sind.

Die besten NordVPN-Angebote für Android-Nutzer

Hier sind die derzeitig verfügbaren NordVPN-Pakete:

(Bitte beachten Sie das sich die Preise je nach Aktionsangebot ändern können)

  • 2-Jahres-Paket: Dieses Paket enthält das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie zahlen umgerechnet 2,97 € monatlich, was einen Rabatt von 68 % bedeutet. Zudem gibt es eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie, bei der Ihnen der komplette Kaufpreis erstattet wird. 
  • 1-Jahres-Paket: Bei diesem Paket sparen Sie 58 % und zahlen somit 3,93 € monatlich. Selbstverständlich erhalten Sie auch hier die 100 % Geld-zurück-Garantie innerhalb der ersten 30 Tage. 
  • 1-Monats-Paket: Bei diesem Angebot erhalten Sie keinen Rabatt und zahlen den vollen Preis von 9,56 €.

Sparen Sie jetzt 68%

NordVPN Problemfälle und deren Behebung

Sie werden bei der Nutzung von NordVPN im Normalfall auf keine Probleme stoßen. Sollten Sie dennoch Schwierigkeiten haben, steht Ihnen der Kundendienst zur Verfügung. Im Folgenden möchten wir Sie über die häufigsten Störquellen informieren, die Sie selbst bewältigen können.

  • NordVPN funktioniert auf Android nicht: Dies kann mehrere Gründe haben. In den meisten Fällen hat ein Server Probleme mit einem Protokoll oder die Internetverbindung ist unterbrochen. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie den Server wechseln und sicherstellen, dass eine Internetverbindung besteht. Sollte es dennoch nicht funktionieren, raten wir Ihnen zu einer Neuinstallation der Software.
  • Verbindung zu NordVPN nicht möglich: Hierbei handelt es sich in der Regel um ein Authentifizierungsproblem der Anwendung, dass die erfolgreiche Verbindung verhindert, da ihr die erforderliche Berechtigung fehlt. Vergewissern Sie sich, dass alle NordVPN-Funktionen aktiviert sind. Sollte das Problem weiterhin bestehen, liegt es voraussichtlich an der Internetverbindung.
  • Langsame Verbindung: Es handelt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen überlasteten Server, der Ihre Verbindung stört. Wechseln Sie den Server oder überprüfen Sie Ihre Internetverbindung.

NordVPN Netzwerkprotokolle

NordVPN unterstützt sechs Netzwerkprotokolle für die sichere Übertragung Ihrer Daten im Netzwerk. Diese wären OpenVPN, IPSec/IKEv2, L2TP/IPSec, SSTP, PPTP und WireGuard. Sie unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Priorisierung der Aufgaben. Wir werden nun auf die zwei gängigsten genauer eingehen:

  1. OpenVPN: Es handelt sich um eine freie Software, die durch ihre Transparenz dafür sorgt, dass es keine eingebauten Hintertüren gibt und Schwachstellen schnell behoben werden. Zudem ist es dadurch für mehrere Protokolle verwendbar und ermöglicht eine Vielzahl an Verschlüsselungsmethoden. Außerdem kann es verschiedene Verschlüsselungsprotokolle ausführen und ist Firewall-Kompatibel, was bedeutet, dass es keine Probleme beim Einsatz mit Ihrer Firewall geben wird.  
  2. IKEv2/IPSec: Das Internet-Key-Exchange-Protokoll dient dem automatischen Schlüsselmanagement von IPSec. Es gilt als sicher und kommt als Standard für iOS- und macOS-Anwendungen. IKEv2 ist das stabilste Protokoll für mobile Geräte, da die Internetverbindung nicht unterbrochen wird, wenn man die Verbindungen wechselt z. B. von Mobilfunk zu WLAN. Zudem werden verschiedene Verschlüsselungsalgorithmen unterstützt und es ist effizient, was dazu führt, dass weniger Bandbreite benötigt wird, wodurch eine hohe Geschwindigkeit erreicht wird.

Fazit

Wir haben NordVPN ausgiebig mit Android TV getestet und sind während dieses Zeitraums zum Entschluss gekommen, das NordVPN ausgezeichnet für die Nutzung mit Android TV-Geräten geeignet ist. In diesem Artikel beschreiben wir detailliert, wie Sie NordVPN mit Android TV einrichten. Außerdem erhalten Sie einige Tipps, wie Sie kleine Probleme schnell selber beheben können. Schlussendlich können wir Ihnen NordVPN getrost ans Herz legen, nicht zuletzt wegen der hervorragenden Funktionen und der Kompatibilität mit Android TV.