So richten Sie NordVPN auf dem Apple TV ein

Apple TV ist eine der beliebtesten Streaming-Plattformen der Welt. Es hat eine einfache und benutzerfreundliche Oberfläche mit einer großen Auswahl an Filmen und TV-Sendungen, um Sie regelrecht über Stunden an Ihr Apple-Gerät zu fesseln. Wie bei vielen anderen Streaming-Plattformen können Sie jedoch nicht auf alle Inhalte ohne die Hilfe eines VPNs zugreifen. Zum Glück gibt es eine einfache Lösung, um diese Einschränkung zu umgehen.

In diesem Artikel führen wir Sie mit einfachen Schritte durch die Einrichtung von NordVPN auf AppleTV und erklären Ihnen alles, was Sie über den VPN-Anbieter und sein Angebot wissen müssen.

Weshalb Sie ein VPN für Apple TV verwenden sollten

Wie bereits vorher erwähnt, haben Sie als Nutzer keinen Zugriff auf den kompletten Inhalt von Apple TV. Das liegt daran, dass Inhalte aufgrund von Lizenzen an Regionen gebunden sind und sie deshalb Geobeschränkungen unterliegen. Sie können dieses Problem jedoch mithilfe eines VPN umgehen, um Zugang zum kompletten Angebot zu erhalten.

Bei NordVPN haben Sie Zugriff auf Server in 59 Ländern und können daher nach Belieben Ihren Standort wechseln.

Sparen Sie jetzt 68%

So richten Sie NordVPN für Apple TV ein

NordVPN läuft selbst nicht auf Apple TV, daher müssen Sie die Konfiguration zur Sicherheit und Nutzung der Funktionen über dritte vornehmen. Wir stellen Ihnen im folgenden drei gängige Verfahren vor: 

1. Konfiguration per Router

Sie können Ihren Router nutzen, um eine VPN-Verbindung für Ihr Heimnetzwerk zu erstellen, was auch Apple TV betreffen würde. Dafür benötigen Sie einen Router, der mit NordVPN kompatibel ist. Hierbei handelt es sich meistens um einen Router eines Drittanbieters, der DD-WRT unterstützt oder ein ähnliches Betriebssystem. Bitte befolgen Sie die nächsten Schritte:

Öffnen Sie einen Webbrowser und tippen Sie 192.168.1.1 oder 192.168.0.1 ein, um zum Interface des Routers zu gelangen. Geben Sie danach Ihre Anmeldeinformationen an, meistens finden Sie diese im Handbuch des Routers oder haben diese von Ihrem Internetprovider erhalten.

Sobald Sie angemeldet sind, können Sie in den Verbindungseinstellungen die VPN-Verbindung einrichten. 

Nachdem Sie den Schritten in Ihrem Router gefolgt sind, wird NordVPN automatisch über den Router für Apple TV genutzt. 

2. Installation eines virtuellen Routers

Bei einem virtuellen Router handelt es sich um eine Software, die von Ihrem PC aus die Nutzung dessen Internetverbindung für weitere Geräte ermöglicht. Wenn Sie also Ihren PC mit einem VPN verbinden, kann Apple TV diese Verbindung nutzen, da die Daten über den PC übertragen werden und Apple TV darüber auf das Internet zugreift. Ihr PC fungiert in dieser Situation als Hotspot. Wir raten Ihnen von der Einrichtung per Ethernet-Kabel ab, da viele Apple-Geräte nicht kompatibel sind und die Konfiguration aufwendiger ist.

3. Ändern des DNS-Proxys

Die letzte Option wäre die Verwendung eines DNS-Proxys, um die Geobeschränkungen zu umgehen. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass das Ändern des DNS-Proxys Ihnen nicht den gleichen Schutz bietet wie eine VPN-Verbindung. Weder sind Ihre Daten verschlüsselt noch Ihre Privatsphäre gewährleistet. Falls Sie dies dennoch wünschen, bietet NordVPN Ihnen die Funktion SmartDNS an, mit der Sie die DNS-Einstellungen Ihres Apple-TVs so konfigurieren können, als würden Sie sich an einem anderen Standort befinden.

Weshalb Sie NordVPN für Apple TV verwenden sollten

NordVPN gehört zu den wenigen VPN-Anbietern, die problemlos mit Apple TV funktionieren. Im Folgenden werden wir Ihnen erläutern, weshalb Sie NordVPN anderen VPN-Anbietern vorziehen sollten, um die Geobeschränkungen von Apple TV zu umgehen.

1. NordVPN bietet ein umfangreiches Server-Angebot: Sie haben Zugang zu über 5000 Servern in 59 Ländern, dadurch sind Sie in der Lage, problemlos die Geobeschränkungen von Apple TV zu umgehen. Außerdem gibt es eine Auswahl an dedizierten Serverfunktionen, darunter:

  • Verschleierte Server: Diese Server sind für Nutzer geeignet, die in einem Land leben, in dem die Nutzung eines VPN verboten oder eingeschränkt ist.
  • Dedizierte IP-Adresse: Hierbei handelt es sich um eine IP-Adresse, die vom VPN-Anbieter ausschließlich deinem Konto zugewiesen wird.
  • Double VPN: Es handelt sich um eine zweifache Verschlüsselung, bei dem Ihr Datenverkehr hinter zwei VPN-Servern versteckt wird. 
  • Peer-to-Peer: Diese Server sind für das Filesharing geeignet, bei dem Sie Dateien an andere senden und selber empfangen.
  • Onion Over VPN: Bei diesem Verfahren wird die Verschlüsselung von NordVPN mit der Anonymität von The Onion Router kombiniert. 
  • Standard-VPN-Server: Die ganz gewöhnlichen Server von NordVPN die Ihnen ermöglichen, sicher im Netz zu surfen und uneingeschränkt auf viele Inhalte zuzugreifen.

2. NordVPN verfügt über hervorragende Sicherheitsfunktionen und verfolgt eine strikte No-Log-Politik: Zu Ihrer Sicherheit kommt eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung zum Einsatz, die als Standartverschlüsselungsverfahren bei US-Behörden zugelassen ist und als extrem sicher gegen Angriffe eingestuft wird. Außerdem können Sie Double VPN oder Onion Over VPN nutzen, um Ihre Sicherheit zu erhöhen. Durch diese Maßnahmen bleiben Ihre Informationen wie Passwörter oder Anmeldeinformationen sowie Ihr Datenverkehr geschützt. Genau das Richtige, um keine bösen Überraschungen beim Streamen von Inhalten auf Apple TV zu erleben. 

3. NordVPN ermöglicht es mehrere Geräte mit einem Konto zu verbinden: Sie können bis zu sechs Geräte gleichzeitig mit einem NordVPN-Konto nutzen. Damit gewährleisten Sie die Sicherheit Ihrer Geräte ohne zusätzliche Kosten und alle Geräte erhalten den gleichen Schutz ohne Einschränkungen.

4. NordVPN bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie: Der Abschluss eines Abonnements ist risikofrei, da Sie eine Rückerstattung erhalten, sollten Sie mit dem Angebot nicht zufrieden sein.

5. NordVPN besitzt Server mit hoher Geschwindigkeit: Mit den superschnellen und stabilen Servern wird gewährleistet, dass Sie uneingeschränkt ohne Zwischenspeicherprobleme oder Abbrüche Streamen können. Zudem werden Drosselungen von Internetprovidern aufgehoben und sonstige Restriktionen, die Sie bei Ihrem Apple TV-Erlebnis einschränken könnten.

6. NordVPN verfügt über detaillierte Anleitungen zur Einrichtung: Der VPN-Dienst hat sämtliche Schritte dokumentiert, die Sie benötigen, um einen Router manuell für Apple TV einzurichten.

Funktioniert ein kostenloses VPN mit Apple TV?

Da es sich bei NordVPN um einen kostenpflichtigen VPN-Anbieter handelt, spielen Sie vielleicht mit den Gedanken, ein kostenloses VPN zu nutzen. Wir raten Ihnen aus den folgenden Gründen dringend davon ab:

  1. Viele kostenlose VPNs erfordern die Nutzung einer App: Oberflächlich betrachtet scheint das kein Problem zu sein, jedoch werden Sie in der Nutzung des VPNs eingeschränkt, da Sie den Dienst nicht auf TV-Geräten oder Routern nutzen können. Außerdem ist die Qualität der App nicht gewährleistet. Ein kostenloses VPN muss einfach signifikante Abstriche machen. 
  2. Viele kostenlose VPNs haben ein limitiertes Datenvolumen sowie eine begrenzte Geschwindigkeit: Dadurch ist weder die Stabilität der Internetverbindung gewährleistet noch können Sie sich darauf verlassen, dass Inhalte ohne Zwischenspeicherprobleme oder Abbrüche wiedergegeben werden. Was für Sie bedeutet, dass die Qualität mit Sicherheit zu wünschen übrig lassen wird.
  3. Kostenlose VPNs verfügen nur über eine eingeschränkte Zahl an Servern: Wenn Sie einen VPN-Anbieter suchen, der Ihnen den Zugang auf Apple TV von überall ermöglicht, sollten Sie sich nicht auf kostenlose VPNs verlassen. Einige dieser Anbieter besitzen bestenfalls knapp 500 Server, was in keiner Weise mit den über 5000 Servern von NordVPN konkurrieren kann. Die begrenzte Anzahl an Servern kann nur zu einer Überlastung des Netzes führen. Zudem werden Ihnen keine weiteren Funktionen wie eine dedizierte IP-Adresse, verschleierte Server oder Onion Over VPN angeboten.
  4. Fast jedes kostenlose VPN ist unsicher: Wenn Sie einen genaueren Blick auf das Angebot eines kostenlosen VPNs werfen, werden Sie feststellen, dass Sie nicht die gleichen Leistungen erhalten wie bei seinem kostenpflichtigen Pendant, geschweige den speziellen Funktionen oder Richtlinien wie die No-Log-Politik. Vielmehr ist es so das Ihre Daten gesammelt werden, um diese an Dritte zu verkaufen oder die kostenlose App infiziert Ihr Gerät mit einem Schadprogramm. Irgendwie muss ja ein Profit gemacht werden und wenn Sie für die Leistung nicht direkt zahlen, dann sind Sie die Währung.
  5. Viele kostenlose VPNs setzen Werbung ein: Sollten Sie während des Surfens auf Sie zugeschnittene Werbung erhalten, können Sie sich sicher sein, dass Ihre Daten gesammelt wurden. Das ist nie ein gutes Zeichen und sollte Ihnen klarmachen, dass Sie die Finger von diesem Angebot lassen sollten.  

Sparen Sie jetzt 68%

Ist die Nutzung eines VPNs legal?

Die Nutzung eines VPNs ist in den meisten Ländern legal, jedoch gibt es Länder, in denen die Nutzung verboten oder eingeschränkt ist, dazu gehören: Irak, Iran, Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Türkei, Weißrussland, Russland, China und Nordkorea. Obwohl die Nutzung also in der Mehrzahl der Länder erlaubt ist, dürfen Sie dennoch keine Straftat damit begehen. Darunter fällt:

  • Cybermobbing und Cyberstalking: Diese stellen einen Missbrauch der Nutzung der Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen von VPNs dar.
  • Handel mit Drogen und Waffen im Dark Web
  • Hacken von Computern oder Netzwerken

Fazit

Geobeschränkungen von Apple TV können den Zugriff auf die gewünschten Inhalte erschweren. Vor allem Apple hat die benötigten Ressourcen, um immer auf dem neusten Stand zu sein, jedoch ist NordVPN in der Lage, diese Beschränkungen auszuhebeln.

Wir hoffen in diesem Artikel Ihnen bei der Einrichtung von NordVPN für Apple TV weitergeholfen haben zu können und Ihnen alles Wichtige über den VPN-Anbieter mitgeteilt zu haben, damit Sie sich eine objektive Meinung bilden können und von überall problemlos auf die gewünschten Inhalte zugreifen können.